Positionspapier Corona-Maßnahmen

 Liebe Kunst- und Kulturschaffenden, sehr geehrte Vertreter*innen von Politik, Verwaltung und Verbänden, liebe Vertreter*innen der Presse,

 

die Corona-Pandemie stellt die ganzes Gesellschaft und damit auch die freie Kunst- und Kulturszene vor massive Herausforderungen. Die Einschränkungen im Veranstaltungsbereich treffen viele Künstler*innen, Veranstalter*innen und Spielstätten in Kern ihrer Produktivität und in ihrer wirtschaftlichen Substanz. Wie Beispiele aus Asien zeigen ist es aber möglich, öffentliches Leben und die konsequente Eindämmung der Pandemie zu vereinbaren. In diesem Sinne hat das KulturNetzKöln als spartenübergreifende kulturpolitische Plattform im beigefügten Positionspapier konkrete Forderungen und Vorschläge zur Unterstützung der freien Kunstszene und der Aufrechterhaltung des Kulturbetriebes zusammengestellt.

 

Gerade in der Krise gilt es - auch unter epidemiologischen Gesichtspunkten - angemessene Formate, kreative Lösungen und künstlerische Auseinandersetzungen und Antworten zu ermöglichen. Schlüssel sind dabei, neben finanzieller Unterstützung, die konsequente Gleichbehandlung von Kunst und Kultur mit anderen Bereichen der Gesellschaft wie Bildung, Religion oder Handel, die Gewährleistung einer gewissen Planungssicherheit sowie die rasche und verlässliche Genehmigung von Veranstaltungen und Hygieneschutzkonzepten.

 

Wie die breite Unterstützung für den Dringlichkeitsantrag zu den Corona-Maßnahmen in der Sondersitzung des Ausschusses für Kunst und Kultur des Kölner Rates am 28. Oktober sowie die Circuit-Konferenz des Kölner Kulturamtes mit den Spartenvertretungen am 12. November gezeigt haben, wird die schwierige Lage der freien Kunst- und Kulturszene von Politik und Verwaltung ernst genommen. Wir hoffen, mit unserem Positionspapier zu schnellen und konkreten nächsten Schritten beitragen zu können und stehen gerne weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Mit besten Grüßen,

 

Ihr Vorstand des KulturNetzKöln

 

Bettina Fischer, Dietmar Kobboldt, Lale Konuk (geschäftsführender Vorstand) & Michael Aust (Film), Tim Behren (zeitgenössischer Zirkus), Julia Mota Carvalho (Tanz), Elisabeth Decker (Offene Sektion), Petra Gieler (Bildende Kunst), Thomas Gläßer (Musik), Stefan Kraft (Theater), Billie Wempe (Diversitätsbeauftragte)

 

Das Positionspapier und die Unterstützerliste finden Sie hier zum Downloaden

 

Download
Liste der Unterzeichner + Institutionen Stand 23.11.20
Positionspapier KNK Unterzeichner-Instit
Adobe Acrobat Dokument 463.3 KB
Download
Positionspapier KNK Corona_2020
Positionen des KulturNetzKöln zu den Cor
Adobe Acrobat Dokument 446.6 KB